> > > > > 24.01.2011
Dienstag, 25. Januar 2022

Jules Massenet

Rolando Villazóns Regie-Debut in Lyon

Traurige Clowns der Innerlichkeit

Der Clown ist im System der Archetypen C. G. Jungs unmittelbar mit den Emotionen, den Gefühlen verknüpft – und natürlich auch mit der Dimension ihrer theatralischen Ausstellung, ihres Ansteckungscharakters, ihrer Verbindlichkeit und Bindungskraft. Diese Seiten und Valeurs der Clownfigur, die sich nicht einseitig auf die Erzeugung von Gelächter beruft, kamen in der Inszenierung von Jules Massenets 'Werther' an der Opéra de Lyon deutlich zum Vorschein. Da war fast immer mindestens ein Clown auf der Bühne, ohne eindeutig, ohne possierlich, ohne lächerlich zu sein. Rolando Villazón, der mit diesem Stück sein Regie-Debut lieferte, hatte bereits im Vorfeld angekündigt, seine Inszenierung wolle einen psychologischen, genauer: einen Jung’schen Blick auf die Figuren und ihre Konstellationen werfen. Das ist gelungen, gerade weil hier die analytische Methode nicht in den Frondienst der Er- und Aufklärung gespannt wurde. Die Hauptfigur Werther zerfiel in drei Instanzen, die nicht miteinander identisch waren, aber gerade durch die Symbolik des gelben Rocks oder gestische Parallelführungen eng miteinander assoziiert waren. Im gelben Rock (und zum Glück ohne blaue Hosen) bewegten sich so ein trauriger Clown, ein Kind und eben ein Sänger auf der Bühne.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Tobias Roth



Kontakt zur Redaktion


Werther: Oper von Jules Massenet

Ort: Opéra national,

Werke von: Jules Massenet

Mitwirkende: Leopold Hager (Dirigent), Orchestre de l'Opéra de Lyon (Orchester), Rolando Villazón (Regie), Karine Deshayes (Solist Gesang), Lionel Lhote (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich