> > > > > 16.01.2011
Donnerstag, 9. Dezember 2021

Das ORF RSO Wien unter Metzmacher

Zwei musikalische Denkmäler

Das ORF RSO Wien gab unter Ingo Metzmacher ein beeindruckendes Konzert mit zwei ganz unterschiedlichen, groß besetzten Werken des 20. Jahrhunderts im Musikverein Wien. Im ersten Teil stand Olivier Messiaens 'Trois petites liturgies de la Présence Divine' auf dem Programm, komponiert 1943/44 für Klavier, Ondes Martenot, 36-stimmigen Frauenchor, Schlagzeug und Streicher, im zweiten Teil Dmitrij Schostakowitschs Dreizehnte Symphonie 'Babij Jar' aus 1961/62. Ist Messiaens Werk eine Darstellung der Gegenwart Gottes in ihren verschiedenen Ausformungen, so erinnert Schostakowitsch in seinem dramatischen Werk an die Verfolgung der Juden durch die Jahrtausende hinweg. Zwei klingende Denkmäler also, Mahnmale, die eng mit der Geschichte des letzten Jahrhunderts verwoben sind.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Marie-Therese Rudolph



Kontakt zur Redaktion


Messiaen & Schostakowitsch: ORF RSO Wien im Musikverein

Ort: Musikverein,

Werke von: Olivier Messiaen, Dimitri Schostakowitsch

Mitwirkende: Ingo Metzmacher (Dirigent), Radio Symphonieorchester Wien (Orchester), Jean-Efflam Bavouzet (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


IMMA

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich