> > > > > 10.12.2010
Montag, 20. Januar 2020

Jansons interpretiert Mahlers Dritte Sinfonie

Eine schöne, eine gediegene Welt

Nicht nur von seiner Achten Sinfonie glaubte Mahler, dass in ihr "das Universum zu tönen und zu klingen" beginne (so der Komponist im August 1906), auch schon für seine Dritte Sinfonie in d-Moll, 1895/96 entstanden, nahm er in Anspruch, dass sich in ihr "die ganze Welt spiegeln" solle. "Man ist sozusagen nur das Instrument, auf dem das Universum spielt." Das klingt uns Heutigen recht fremd und schwülstig in den Ohren. Dass Mahler allerdings äußerst heterogene Elemente, eine ungewöhnliche Fülle von Idiomen und eine Vielzahl von Affekten in seiner Sinfonie untergebracht hat, kann nicht bestritten werden. "Aber Symphonie heißt mir eben: mit allen Mitteln der vorhandenen Technik eine Welt aufbauen", so erläuterte der Komponist die formal wie inhaltlich ungewöhnliche Anlage seiner d-Moll-Sinfonie.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Christian Gohlke



Kontakt zur Redaktion


Mahler: Sinfonie Nr. 3: Jansons/Symphonieorchester des BR

Ort: Gasteig,

Werke von: Gustav Mahler

Mitwirkende: Tölzer Knabenchor (Chor), Chor des Bayrischen Rundfunks (Chor), Mariss Jansons (Dirigent), Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (Orchester), Nathalie Stutzmann (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gaetano Donizetti: String Quartet No.6 in G minor - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich