> > > > > 04.12.2010
Montag, 4. Juli 2022

Cileas 'Adriana Lecouvreur' triumphiert in London

Optimale Inszenierung

Die picksüße Handlung von Cileas 1902 in Mailand uraufgeführter 'Adriana Lecouvreur' beruht auf einer - zumindest im Kern wahren - Episode in der französischen Theatergeschichte: Die Schauspielerin Adriana Lecouvreur (1692-1730) ist Star und Aushängeschild der Comédie Francaise. Ihr derzeitiger Geliebter, Graf Moritz von Sachen, unterhält auch ein Verhältnis mit der Fürstin von Bouillon, will dieses aber zugunsten seiner Liaison mit Adriana beenden, was die Aristokratin aber nicht ungerächt hinnehmen will. Sie vergiftet ihre bürgerliche Rivalin mit einem Strauß Veilchen, den sie ihr in Moritz' Namen überbringen lässt. Cileas Werk ist die erste und einzige Adaption des Stoffs für die Opernbühne, als Grundlage für sein Libretto verwendete Arturo Colautti Eugène Scribes und Ernest Legouvés gleichnamiges Theaterstück, das die Autoren bereits 1849 herausbrachten.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Cilea: 'Adriana Lecouvreur': London

Ort: Royal Opera Covent Garden,

Werke von: Francesco Cilea

Mitwirkende: Mark Elder (Dirigent), David McVicar (Regie), Angela Gheorghiu (Solist Gesang), Jonas Kaufmann (Solist Gesang), Olga Borodina (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich