> > > > > 10.10.2010
Samstag, 19. Oktober 2019

Ein Wagner mit zuviel Fracht an Bord in Münster

Der illegale Holländer

Dieser 'Holländer' ist überfrachtet und das in mehrfacher Hinsicht. Am augenfälligsten sind wohl noch die Container, die die Bühne meterhoch füllen, dazu verbreiten ein paar schummrige Straßenleuchten eine abweisende Hafenatmosphäre. Von Schiffen ist nur mittels eines sich seitlich in die Höhe verlierenden Taus etwas zu erahnen. Daland, der skrupellose Kapitalist, dem im Hafen alles gehört, scheucht seine Mannen umher, immer auf der Suche nach Profit um jeden Preis. Seine vordergründig geliebte Senta verhökert er ohne Zögern an den Holländer, der eigentlich sehr menschlich rüberkommen soll, aber in der modern – und damit natürlich sozialkritisch – gedachten Inszenierung von Andreas Baesler mit seinem an Jack Sparrow erinnernden Piratenoutfit wie ein Fremdkörper wirkt. Modern, traditionell, sozialkritisch, romantisch – hier geht einiges ohne Not mächtig durcheinander. Und vor allem: Alles ist mit Bedeutung überladen; keine Szene, in der sich der geneigte Betrachter nicht mit grundsätzlichen Fragen der Gegenwart konfrontiert sieht.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Frederik Wittenberg



Kontakt zur Redaktion


Wagner: 'Der fliegende Holländer': Münster

Ort: Städtische Bühnen,

Werke von: Richard Wagner

Mitwirkende: Fabrizio Ventura (Dirigent), Sinfonieorchester Münster (Orchester), Andreas Baesler (Regie), Wolfgang Schwaninger (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Fritz Volbach: Symphony No.33 in B minor - Adagio molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich