> > > > > 08.05.2011
Donnerstag, 13. August 2020

'La Cenerentola' an der Staatsoper Hamburg

The Royal Wedding

Als Aschenputtel und ihr Prinz am Ende mit der Mondrakete in die Flitterwochen aufbrachen, da gab es in der Staatsoper keine Halten mehr. Tosender Jubel und Applaus für eine flotte, aber auch intelligente Inszenierung von Gioachino Rossinis Dauerbrenner 'La Cenerentola' durch Regisseur Renaud Doucet und seinen Kostüm- und Bühnenbildner André Barbe. Sie verorteten die Oper in der Zukunft, genauer: in die Zukunftsvorstellungen der 20/30er Jahre des letzten Jahrhunderts. "Wenn du heutzutage ein Star werden willst, musst du im Fernsehen sein!", so Renaud Doucet und er hat dies konsequent umgesetzt. Herausgekommen ist eine witzig-ironische Farce mit sanft provozierendem Bilderwitz als Resultat einer schnurrigen Mischung von Fritz Langs Dekoration aus dem Film "Metropolis" und Captain Marvel. Das ist Rossini, nebenbei bemerkt, gar nicht so ferne, denn Rossini war nicht nur ein begnadeter Komponist, sondern wusste sehr wohl, wie das Show-Geschäft funktioniert und hat letztendlich bei seinen Opernproduktionen auch nicht vor quasi automatisierten Kompositionsprozessen zurückgeschreckt; immerhin hat er dieses Werk innerhalb kürzester Zeit verfasst.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Michael Pitz-Grewenig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


La Cenerentola: Staatsoper Hamburg

Ort: Hamburgische Staatsoper,

Werke von: Gioacchino Rossini

Mitwirkende: Antonello Allemandi (Dirigent), Philharmoniker Hamburg (Orchester), Maite Beaumont (Solist Gesang), Maxim Mironov (Solist Gesang), Enzo Capuano (Solist Gesang), Gabriele Rossmanith (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Pietro Antonio Cesti: La Dori

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich