> > > > > 20.05.2011
Mittwoch, 27. Mai 2020

1 / 3 >

Festspielhaus Baden-Baden, Copyright: Patrick Pelster

Festspielhaus Baden-Baden, © Patrick Pelster

Händels 'Ariodante' konzertant in Baden-Baden

Limitless Joyce

Wenn ein Veranstalter so regelmäßig mit luxuriösen Casts aufwartet wie das Festspielhaus Baden-Baden, macht er auch interessant, was in Zeiten des Regietheaters und insbesondere bei Stücken mit großem szenischen Potenzial als ungenutzte Chance erscheint: konzertante Aufführungen. Bevor Mozarts 'Idomeneo' und 'Don Giovanni' im Juni bzw. Juli auf diese Weise über die Bühne gehen, kam das Publikum vergangenen Freitag in den Genuss von 'Ariodante', dargeboten von Alan Curtis und Il Complesso Barocco zum Auftakt einer Werbe-Tour für ihre neue Gesamteinspielung der Händel-Oper.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Alexander Meissner



Kontakt zur Redaktion


G. F. Händel, Ariodante: Festspielhaus Baden-Baden, 20. Mai 2011

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Georg Friedrich Händel

Mitwirkende: Alan Curtis (Dirigent), Il Complesso Barocco (Orchester), Karina Gauvin (Solist Gesang), Marie-Nicole Lemieux (Solist Gesang), Joyce DiDonato (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich