> > > > > 08.06.2010
Montag, 21. Oktober 2019

Puccinis 'Il trittico' in Riga

Tiefe Trauer, heiliger Ernst, befreiendes Lachen

Am Ende rieselt der Sand aus den Fugen. Das Gemäuer ist erschüttert. In seinem Florentiner Palazzo liegt der superreiche Buoso Donati im Sterben. Die ganze verwandte Sippe der Erbschleicher ist versammelt. Heuchlerisch werden Tränen vergossen, ironisch schluchzt die Musik. Kaum ist der Alte tot, wird das Testament gesucht und gefunden, großes Entsetzen - alles geht an die Mönche. Nein schreit die erbgeile Blase liebenswerter Typen mit größeren und kleineren Italomacken. Die Musik knallt ihre scharfen, kantigen Rhythmen heraus. Es kommt zu einer so komischen wie schändlichen Leichenfledderei. Mithilfe des stadtbekannten Schlitzohrs Gianni Schicchi wird ein Testamentsbetrug inszeniert, der sich gewaschen hat, und bei dem das ganze gierige Pack mit leeren Händen von dannen schleichen muss, denn statt der Mönche hat jetzt Gianni Schicchi ausgesorgt, ein junges Paar ist glücklich und das Publikum im ausverkauften Rigaer Opernahaus jubelt vor Vergnügen, klatscht, trampelt und wischt sich die Freudentränen aus den Augen. Mit Puccinis als 'Il trittico' konzipierten drei Einaktern 'Il tabarro', 'Suor Angelica' und 'Gianni Schicchi', wird das 13. Opernfestival der lettischen Hauptstadt eröffnet. Ein großer Abend, ein Abend der großen Gefühle, große Oper, zum Lachen am Ende, zum Weinen zuvor.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Boris Michael Gruhl



Kontakt zur Redaktion


Puccini: 'Il trittico': Lettische Nationaloper Riga

Ort: Latvian National Opera,

Werke von: Giacomo Puccini

Mitwirkende: Viesturs Kairiss (Inszenierung), Orchester der Lettischen Nationaloper (Orchester)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Andante con moto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich