> > > > > 21.12.2010
Samstag, 25. Juni 2022

Calixto Bieitos "Fidelio" an der Bayerischen Staat

Trostlos

Der Skandal, den Reinhard J. Brembeck am Tag der Premiere von Ludwig van Beethovens 'Fidelio' an der Bayerischen Staatsoper in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung lustvoll prophezeit hat, ist ausgeblieben. Am Ende der Vorstellung ein paar Buh-, ein paar Bravorufe wie meistens bei Premieren, mehr nicht. Keine große Aufregung. Eher große Ermüdung. Calixto Bieito, der "katalanische Skandalregisseur", wie ihn die Presse gerne nennt, hat einen faden und flachen 'Fidelio' geliefert. Der Abend ist ohne Spannung und Atmosphäre. Das Regie-Konzept wirkt eindimensional und abgestanden.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Christian Gohlke



Kontakt zur Redaktion


Beethoven: 'Fidelio': Bayerische Staatsoper

Ort: Bayerische Staatsoper,

Werke von: Ludwig van Beethoven

Mitwirkende: Daniele Gatti (Dirigent), Calixto Bieito (Regie), Wolfgang Koch (Solist Gesang), Steven Humes (Solist Gesang), Jonas Kaufmann (Solist Gesang), Anja Kampe (Solist Gesang), Franz-Josef Selig (Solist Gesang), Jussi Myllis (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (6/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich