> > > > > 17.05.2010
Dienstag, 23. Juli 2019

'La Fille du regiment' begeistert in London

Globalisiertes Opernvergnügen

Laurent Pellys phänomenale Inszenierung von Donizettis 1840 an der Pariser Opéra-Comique uraufgeführter 'La Fille du regiment' zeigt wie klein die Opernwelt im Zeitalter der Globalisierung geworden ist: Neben dem Publikum von Wien, Mailand, London, New York unterhielt die Inszenierung mittlerweile auch die Opernbesucher von San Francisco. Zur Zeit macht die Produktion zum zweiten Mal Station an Londons Covent Garden Opera, wo man wieder mit der Premierenbesetzung Natalie Dessay und Juan Diego Florez aufwarten kann, an die auch die Wirkung der Produktion gekoppelt ist. Laurent Pellys Erfolgsrezept ist denkbar einfach: Er inszeniert die Geschichte von dem adeligen Findelkind Marie - das inmitten des 21. Regiments aufwächst und sich ausgerechnet in Tonio verliebt, der leider den feindlichen Tirolern angehört - als quicklebendige Komödie, in der Standesdünkel und militärische Wichtigkeit gehörig durch den Kakao gezogen werden, ohne aber in billigen Klamauk abzurutschen. Und es ist vor allem die Personenführung, die sicherlich zu dem Ausgetüftelsten gehört, was man derzeit auf einer Opernbühne zu sehen bekommt, die dem größten szenischen Reiz des Abends ausmacht.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Donizetti: 'La Fille du regiment': Covent Garden Opera, London

Ort: Royal Opera Covent Garden,

Werke von: Gaetano Donizetti

Mitwirkende: Bruno Campanella (Dirigent), Orchestra of the Covent Garden Opera (Orchester), Ann Murray (Solist Gesang), Juan Diego Flórez (Solist Gesang), Natalie Dessay (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Holbrooke: The Birds of Rhiannon

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich