> > > > > 30.05.2010
Mittwoch, 7. Dezember 2022

Große Namen, großer Abend?

'Carmen' an der Bayerischen Staatsoper

Opernabende unterliegen eigenen Gesetzen. Große Namen zum Beispiel sind noch lange kein Garant für große Abende. Diese Erfahrung konnte (oder musste) man nun auch im Münchner Nationaltheater machen, wo derzeit eine erstklassig besetzte 'Carmen' zu sehen ist. Mit Jonas Kaufmann, Elina Garanca, Genia Kühmeier und Ildebrando D’Arcangelo gewann die Bayerische Staatsoper ein erlesenes Ensemble weltberühmter Sänger. Und dennoch: So recht wollte der Funke nicht überspringen an diesem mit Spannung erwarteten Abend. Was waren die Gründe für den eher lauen Eindruck, den die Aufführung hinterließ?

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Christian Gohlke



Kontakt zur Redaktion


Bizet: 'Carmen': Bayerische Staatsoper

Ort: Bayerische Staatsoper,

Mitwirkende: Orchester der Bayerischen Staatsoper (Orchester), Jonas Kaufmann (Solist Gesang), Elina Garanca (Solist Gesang), Ildebrando D’Arcangelo (Solist Gesang), Genia Kühmeier (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonata in D major KV 381 - Allegro molto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich