> > > > > 07.01.2010
Dienstag, 7. Juli 2020

Exzellente Visitenkarte des jungen Briten

Shelley erwies sich als umsichtiger Pultlenker

?Kein Mann für einen Abend? war seit Monaten auf Plakaten der Nürnberger Symphoniker zu lesen. Da schmunzelte so mancher Betrachter über die scheinbar schwarzhumorige Hintergründigkeit, mit der eine Werbeagentur für den neuen Chefdirigenten der Symphoniker warb. An Aufmerksamkeitswirkung mangelt es nicht. Alexander Shelley, der mittlerweise zum Shooting-Star avancierte, anscheinend überbeschäftigte Dirigent, gefiel dieser Slogan. An zwei Abenden durfte der dreißigjährige Brite in der randvoll besetzten Meistersingerhalle sein Debut-Konzert mit respektablem Erfolg feiern.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Prof. Egon Bezold



Kontakt zur Redaktion


Debut-Konzert Alexander Shelley: Nürnberger Symphoniker

Ort: Meistersingerhalle,

Werke von: Robert Schumann, Gustav Holst

Mitwirkende: Alexander Shelley (Dirigent), Nürnberger Philharmoniker (Orchester), Lars Vogt (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich