> > > > > 10.03.2010
Samstag, 22. Januar 2022

Rossinis 'Il barbiere di Siviglia' in München

'Ahimè, per carità!'

Bemerkenswert war dieser Opernabend nur in einer Hinsicht: Nicht Rosina, Almaviva oder Figaro bekamen bei der Wiederaufnahme von Rossinis 'Il barbiere di Siviglia' an der Bayerischen Staatsoper den meisten Applaus, sondern Anatoli Kotcherga als Basilio und vor allem Renato Girolami als Bartolo. Diese ungewöhnliche Verteilung der Publikumsgunst zeugt von der kritischen Haltung der Münchner Opernbesucher. Denn einzig Kotscherga und Girolami vermochten ihre Rolle mit Leben zu füllen, einzig diese beiden waren mit Spielfreude bei der Sache, nur sie waren ihren Rollen so recht gewachsen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Christian Gohlke



Kontakt zur Redaktion


Rossinis 'Il barbiere di Siviglia': Bayerische Staatsoper München

Ort: Bayerische Staatsoper,

Werke von: Gioacchino Rossini

Mitwirkende: Orchester der Bayerischen Staatsoper (Orchester), Vesselina Kasarova (Solist Gesang), Anatoli Kotcherga (Solist Gesang), Renato Girolami (Solist Gesang), Nikolay Borchev (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich