> > > > > 01.10.2009
Montag, 25. Oktober 2021

Vom Gesang her gedacht

Schubertiade auf Schloss Elmau

Der vierte Abend von Kammermusik im Großen Saal des Schlosses Elmau war ganz Franz Schubert und dem Gesang gewidmet. Der Bratschist Antoine Tamestit konzertierte mit seinem Klavierpartner Markus Hadulla, der französischen Sopranistin Eliette Prévot und Risako Kurosawa, einer Sängerin japanischer Herkunft. Der Abend wurde zu einem Hausmusikabend im besten Sinn, denn es waren nicht nur außergewöhnliche Musiker, die sich Schuberts annahmen, sondern auch Freunde und Ehepartner. Tamestit ist mit Prévot und Hadulla mit Kurosawa liiert, und dass Tamestit und Hadulla nicht nur ein rein berufliche Bekanntschaft pflegen, davon konnte man sich schon am vorhergehenden Abend überzeugen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Michael Bordt

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Kammermusik auf Schloss Elmau: Tamestit and friends

Ort: Schloss Elmau,

Werke von: Franz Schubert

Mitwirkende: Antoine Tamestit (Solist Instr.), Markus Hadulla (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich