> > > > > 13.12.2009
Donnerstag, 28. Oktober 2021

'Die Welt auf dem Mond' von Steinke/Haydn

Flott am Mond vorbei

Die unspektakuläre Einsicht, dass die Dinge, über die der Mensch wirklich Bescheid weiß, nicht so zahlreich sind, wird gerade auch bei der Beschäftigung mit klassischer Musik deutlich, deren Verstehen oft von Vorurteilen geprägt ist. Unter diesem Aspekt ist die Inszenierung von Günter Steinkes geistreicher „Neukomposition“ von Joseph Haydns 'Die Welt auf dem Mond' höchst spannend, legt sie doch versteckte Verstehensschichten frei.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.


'Die Welt auf dem Mond' von Steinke/Haydn
Szenenfoto Szenenfoto Henri Kiichli (Bohnsack)

Klicken Sie auf ein Bild von 'Die Welt auf dem Mond' von Steinke/Haydn , um die Fotostrecke zu starten (6 Bilder).

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Michael Pitz-Grewenig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


'Die Welt auf dem Mond' von Steinke/Haydn :

Ort: Oldenburgisches Staatstheater,

Werke von: Joseph Haydn

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich