> > > > > 05.12.2009
Sonntag, 29. Mai 2022

'Tosca' in Freiburg

Thriller in Schwarz und Weiß

Musikalisch war dieser Premierenabend am Theater Freiburg mit Giacomo Puccinis berühmtem Opernthriller 'Tosca' ein Fest. Dafür bürgte alleine schon die Scala-erprobte Sardinierin Rossella Ragatzu als Liebe und Hass schauspielerisch wie gesanglich großzügig verteilende Opernsängerin Floria Tosca. Völlig zurecht gab es nach ihrer hochdramatisch vorgetragenen Arie 'Vissi d´arte' im zweiten Akt Bravo-Rufe. Es war wohl die Kombination aus divenhaftem Stolz, technischer Makellosigkeit und feuriger Italianità, die ihren Auftritt so spektakulär machte. Als jugendlicher Heldentenor authentisch wirkte daneben Germán Villar, den man in Freiburg schon vor einigen Spielzeiten als grandiosen Siegmund erleben durfte. In der Rolle des Malers Cavaradossi blieb er hinsichtlich Durchschlagskraft und Klarheit der Artikulation um eine Winzigkeit hinter Ragatzu zurück, dennoch wusste sein in der Höhe mühelos Wärme verstrahlender Ton stets mehr als zu überzeugen. Sein sehnsüchtig anrührendes 'E lucevan le stelle' erfüllte die Erwartungen, die man an diese populäre Arie seit der Uraufführung von 'Tosca' im Jahr 1900 heranträgt. Komplettiert wurde das Protagonistentrio von einem wunderbar bösen Peteris Eglitis als Baron Scarpia. Die an Jago gemahnende Mischung aus Gier, Sadismus und Liebe des Polizeichefs transportierte er mit geradezu unheimlicher Emphase und nie nachlassender stimmlicher Präsenz.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Aron Sayed

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Tosca : Fabrice Bollon/Jarg Pataki

Ort: Städtische Bühnen,

Werke von: Giacomo Puccini

Mitwirkende: Fabrice Bollon (Dirigent)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich