> > > > > 19.07.2009
Samstag, 20. April 2019

Festival in Martina Franca offeriert Rarität

Welturaufführung von Cagnonis 'Re Lear' (1895)

Das ist in der Geschichte des Festivals della Valle d’Itria noch nicht vorgekommen. Nie. Zwar wurden in den 35 Jahren seit der ersten Saison 1974 schon etliche unbekannte und oft auch völlig vergessene Operntitel in Martina Franca dargeboten und neuerlich zur Diskussion gestellt. Inklusive CD-Veröffentlichung beim Label Dynamic. Aber eine veritable Welturaufführung gab es bislang nicht.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Antonio Cagnonis Shakespeare-Vertonung von 1895: Uraufführung beim Festival della Valle d'Itria

Ort: Palazzo Ducale,

Werke von: Antonio Cagnoni

Mitwirkende: Eufemia Tufano (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Robert Kahn: Sonata for Violoncello & Piano No.2 op.56 in D minor - Andante tranquillo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich