> > > > > 03.07.2009
Mittwoch, 22. Januar 2020

'Classic Open Air' Festival in Berlin (Teil 2)

'Nessun dorma!' auf dem Gendarmenmarkt

Der Open-Air-Festivalreigen auf dem Berliner Gendarmenmarkt ging am Freitag weiter mit einem Puccini-Themaabend unter dem Titel ?Nessun dorma!? ? und um gleich mit dem Positiven zu beginnen: Es regnete nicht! Auch der Klang über Lautsprecher war im Vergleich zum vorangegangenen Konzert deutlich verbessert, unter anderem mit einer anderen Mikrophonaufstellung, die das Orchester, die Anhaltische Philharmonie Dessau, spürbar voller und ausgeglichener einfangen konnte. Mit besser ausgesteuerten Mikros klangen auch die Gesangssolisten viel präsenter. Gleich die erste Nummer, der Hexentanz aus 'Le Villi', fetzte voluminös über den Platz, von Antony Hermus feurig dirigiert. Zwar war der Sound nicht wirklich optimal (irgendwie klappt das mit den Streichern nicht, die immer noch leicht klirrend wirkten), aber ich persönlich war dankbar, dass die Klangkatastrophe vom Vortag sich nicht wiederholte. Auch sonst spielte das Orchester hervorragend und überaus einfühlsam, begleitete Hermus seine Solisten perfekt, folgte ihnen bei jedem Rubato und wartete exemplarisch bei jeder Fermate. Er scheute sich auch nicht, trotz des Riesenrahmens, zarte und intime Momente auszuspielen, etwa im Intermezzo aus 'Cavalleria rusticana' oder 'Summertime' aus der 'Porgy and Bess'-Orchestersuite (eine ?Volksoper nach Puccini-Vorbild?, wie man der Moderation entnehmen durfte).

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Antony Hermus dirigiert Anhaltische Philharmonie: Eva Lind präsentiert Puccini-Programm

Ort: Gendarmenmarkt,

Werke von: Giacomo Puccini, George Gershwin, Pietro Mascagni, Franz Lehár

Mitwirkende: Anhaltische Philharmonie Dessau (Orchester), Eva Lind (Solist Gesang), Georgina Lukács (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich