> > > > > 26.02.2010
Montag, 27. Mai 2019

1 / 3 >

Festspielhaus Baden-Baden, Copyright: Patrick Pelster

Festspielhaus Baden-Baden, © Patrick Pelster

Lang Lang spielt im Festspielhaus Baden-Baden

Generöser Gentleman

Sein Sensus für Klaviergestalten ist untrüglich. Der chinesische Klavierstar Lang Lang trifft bei seinem Klavierabend im Festspielhaus Baden-Baden alles vollkommen. Ob Beethovens Metaphysik, die Folklore-Stimmungen von Isaac Albéniz oder Prokofjeffs bizarre Motorik. Und das äußerlich scheinbar mühelos. Seine Gesten sind großzügig. Der 27jährige tritt inzwischen entspannt wie ein Gentleman auf. Die Mühen des Karriereaufstiegs sind ihm nicht mehr anzusehen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Kurt Witterstätter

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Lang Lang: Festspielhaus Baden-Baden

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Isaac Albéniz, Sergej Prokofieff, Ludwig van Beethoven

Mitwirkende: Lang Lang (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich