> > > > > 16.04.2009
Dienstag, 30. November 2021

Arditti Quartett gastiert in Weimar

'Vers une musique (in)formelle'

War Adornos Utopie einer „musique informelle“ vielleicht nur eine Tautologie eines falschen Propheten? – Konsequent wie kaum ein anderer Komponist nach Boulez hat Brian Ferneyhough (*1943) das musikalisch immanente Denken Adornos fortgesetzt und letztlich jene Idee einer radikalen Befreiung von den formellen Strukturen und ästhetischen Mustern der Moderne in seinem Werk überzeugend realisiert. Doch was berechtigt, seine Musik deswegen eine „musique informelle“ zu nennen? Nach der Überwindung der seriellen Dogmatik und dem vermeintlichen Gegenbild einer „offenen Form“ konnte Ferneyhough sowohl Stockhausen als auch Cage durch eine überragende Kreativität hinter sich lassen. Sein neuestes Streichquartett 'Dum Transissets I-IV' (2007) findet seinen materiellen Ausgangspunkt gar wieder in musikalischen Fragmenten des elisabethanischen Komponisten Christopher Tye (1525-1572).

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Toni Hildebrandt



Kontakt zur Redaktion


Arditti Quartett: Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik

Ort: Kulturzentrum Mon ami,

Werke von: Wolfgang Rihm, Bryan Ferneyhough, Harrison Birtwistle

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich