> > > > > 26.03.2009
Donnerstag, 18. August 2022

Leo Nucci in Verdis

Beeindruckender Doge

Wie so oft in Verdis Schaffen war auch der Weg zu seiner sechsten Oper, „I due Foscari“ ein steiniger: Ursprünglich dachte er für sein Debüt am Teatro La Fenice in Venedig  an eine Vertonung von Byrons „The Bride of Abydos“. Das Vorhaben wurde aber wieder verworfen, stattdessen weckten Byrons „The Two Foscari“ das Interesse des Komponisten. Vom Teatro la Fenice wurde dieses allerdings nicht geteilt,  woraufhin - in erstmaliger Zusammenarbeit mit dem Librettisten Piave -  für die Lagunenstadt „Ernani“ entstand. Den Plan, „I due Foscari“ doch noch zu realisieren, gab Verdi jedoch nicht auf. Als eine Anfrage des römischen Teatro Argentina für ein neues Stück kam, plante Verdi zunächst ein Werk über Lorencino de’ Medici. Nachdem aber die Zensurbehörde wegen des revolutionären Inhalts ihr Veto einlegte, rückten wieder die „due Foscari“ ins Blickfeld. Als Textdicher wurde wieder Piave herangezogen, der in Byrons Stück jedoch keinen geeigneten Opernstoff sah, weshalb er erhebliche Veränderungen vor nahm. 

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Beeindruckender Doge: Leo Nucci in Verdis "I due Foscari"

Ort: Teatro alla Scala,

Werke von: Giuseppe Verdi

Mitwirkende: Stefano Ranzani (Dirigent), Leo Nucci (Solist Gesang), Marco Spotti (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich