> > > > > 08.03.2009
Dienstag, 27. September 2022

Was ist eine 'Lyrische Operette'?

Sozialkritik und Liebesleid

Auf der Bühne des Prinzregententheaters singt und schwingt es. Alle dort oben geben ihr Bestes, viel musikalische Energie und große Ernsthaftigkeit sind da am Werk, und doch tut man sich als Zuschauer etwas schwer diese Begeisterung zu teilen. Mit Der Zarewitsch setzt das Münchner Rundfunkorchester seinen Franz-Lehár-Zyklus fort, nach Schön ist die Welt, Das Land des Lächelns und Friederike ist nun Russland an der Reihe. Zu Lehárs Zeiten war der Ausflug in ferne Länder en vogue und man konsumierte das Fremdländische gerne, ohne es zu hinterfragen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Midou Grossmann



Kontakt zur Redaktion


Münchner Rundfunkorchester - Ulf Schirmer: Franz Lehár 'Der Zarewitsch'

Ort: Prinzregententheater,

Werke von: Franz Lehár

Mitwirkende: Ulf Schirmer (Dirigent), Münchner Rundfunkorchester (Orchester), Christina Landshamer (Solist Gesang), Matthias Klink (Solist Gesang), Andreas Winkler (Solist Gesang), Andreas Hirtreiter (Solist Gesang), Henry Raudales (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich