> > > > > 13.02.2009
Samstag, 26. September 2020

Rihm kontra Debussy und Wagner

Zarte und wuchtige Klänge

Das Prinzip des Kontrasts – dies ist die Leitidee der dreiteiligen Konzertreihe 'Über die Linie', mit der die Philharmonie Essen an diesem Wochenende erneut den Komponisten Wolfgang Rihm, Composer-in-residence der aktuellen Saison, würdigt. Und was das Ensemble Modern am Freitagabend unter Leitung des kurzfristig für den erkrankten Michael Boder eingesprungenen Dirigenten Frank Ollu im Alfried Krupp Saal präsentierte, lässt sich in der Tat kaum kontrastreicher vorstellen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Stefan Drees

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


In Residence Wolfgang Rihm: 'Über die Linie' I

Ort: Philharmonie,

Werke von: Claude Debussy, Richard Wagner, Wolfgang Rihm

Mitwirkende: Frank Ollu (Dirigent), Ensemble Modern (Orchester)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold I.: Il Sagrifizio d'Adbramo - Mio Dio ne l'ira tua

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich