> > > > > 04.04.2009
Freitag, 21. Februar 2020

1 / 2 >

Großes Festspielhaus Salzburg, Copyright: Andreas Praefcke

Großes Festspielhaus Salzburg, © Andreas Praefcke

Zwiespältige vokale Bilanz

Fabelhaftes Spiel der Berliner Philharmoniker

Oft genug tönt es ja aus der Ecke der Anti-Wagnerianer, dass Richard Wagners Musik bombastisch sei, aufgedonnert wirke und laut lärme. Nun spielen die Berliner Philharmoniker für die Schlemmer des opulenten, süchtig machenden Klangs seit 1967 bei den Osterfestspielen in Salzburgs ?Oper? im Graben. Sie machen das sehr gerne und boten in diesem Jahr am dritten Tag der Tetralogie 'Siegfried' mit gebotenem Raffinement. Denn Simon Rattle gilt als hellhöriger Wagner-Routinier, wenn er die naturhaften Segmente (das 'Waldweben') subtil ausspielen lässt, dazu genügend Pausen setzt, um dem Pianissimo nach zuhören und mit den Sängern zu atmen. Mit schlüssigen Tempi zeichnen die Berliner Philharmoniker ein differenziertes, überaus transparentes Wagner-Bild mit weiträumig disponierten Steigerungen, farbigen Schattierungen und flexibler dynamischer Zurücknahme nach den Eruptionen. Der sinfonische Vollrausch hält sich diesmal in Grenzen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Prof. Egon Bezold



Kontakt zur Redaktion


Richard Wagner: 'Siegfried'

Ort: Großes Festspielhaus,

Werke von: Richard Wagner

Mitwirkende: Sir Simon Rattle (Dirigent), Stéphane Braunschweig (Inszenierung), Berliner Philharmoniker (Orchester), Katarina Dalayman (Solist Gesang), Lance Ryan (Solist Gesang), Willard White (Solist Gesang), Burkhard Ulrich (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Mieczyslaw Weinberg: Cello Concerto op.43 - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich