> > > > > 16.12.2008
Donnerstag, 20. Februar 2020

Brahms' 'Liebeslieder Walzer' in Amsterdam

Wenn ich ein kleiner hübscher Vogel wäre

Der Titel selbst ist schon ein verführerisches Versprechen: 'Liebeslieder Walzer'. Wer würde da nicht sofort schwach werden? Man könnte fast meinen, es handle sich bei dieser Bezeichnung um eine Operette, und in der Tat hat Brahms vierstimmiger Liederzyklus Opus 52 aus dem Jahr 1868 etliches gemein mit dem späteren unterhaltenden Musiktheatergenre, nämlich die Lust an der Stilisierung und der teils grotesken Überzeichnung. Will man die populären 'Liebeslieder Walzer' also erfolgreich und überzeugend aufführen, dann ist eine der Grundvoraussetzungen die, ein Sängerquartett zu finden, das diesen hochgradig künstlichen Liebes-Stil beherrscht.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Liederabend im Concertgebouw Amsterdam: Petersen, Doufexis, Güra und Jarnot als Solisten

Ort: Het Concertgebouw,

Werke von: Johannes Brahms

Mitwirkende: Werner Güra (Solist Gesang), Stella Doufexis (Solist Gesang), Marlis Petersen (Solist Gesang), Konrad Jarnot (Solist Gesang), Christoph Berner (Solist Instr.), Camillo Radicke (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gaetano Donizetti: String Quartet No.6 in G minor - Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich