> > > > > 18.01.2009
Donnerstag, 29. September 2022

Harry Kupfer inszeniert die 'Witwe' in Hamburg

Pseudo-sexuelle Turnübungen

Um mit dem Positiven zu beginnen: Es ist natürlich überaus erfreulich, dass die Hamburgische Staatsoper endlich mal wieder eine Operette spielt und dafür die Stellvertreterin von Intendantin und Generalmusikdirektorin Simone Young höchstselbst ins Rennen schickt, die junge aufstrebende Amerikanerin Karen Kamensek. Es ist auch erfreulich, dass Alt-Regisseur Harry Kupfer in seiner Werkdeutung die nationalsozialistische Vergangenheit des Genres Operette ebenso thematisiert wie die endgültige Verhunzung der Gattung durch die sinnentlehrten Operettenfilme der Fünfziger Jahre. Ebenfalls begrüßenswert ist es, dass nicht nur die Diva des Abends (Camilla Nylund) in einem Camouflage-Anzug und in diversen Glamourroben vortrefflich aussieht, sondern dass auch der Tenor (Nikolai Schukoff) in weißer Boxershorts und mit Boots, Frack-Jacke und Zylinder auf einem US-Army Jeep stehend blendende Figur macht. Auch sind die diversen Video-Projektionen vom brennenden Reichstag, vorbei marschierenden Soldatenstiefeln, Bootsfahrt auf der Seine und und und optisch belebend. Aber: Eine gelungene Neuinszenierung von Franz Lehárs legendärer Meisteroperette 'Die lustige Witwe' (1905) ergibt sich daraus leider nicht.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Camilla Nylund und Nikolai Schukoff als Dreamteam: Karen Kamensek versucht sich mit Lehár-Operette

Ort: Hamburgische Staatsoper,

Werke von: Franz Lehár

Mitwirkende: Harry Kupfer (Inszenierung), Philharmoniker Hamburg (Orchester), Camilla Nylund (Solist Gesang), Gabriele Rossmanith (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2022) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich