> > > > > 28.11.2008
Samstag, 22. Januar 2022

Rolle und Maske: das Spiel in die 60er verlegt

Rauschhaftes Erleben

In einiger Analogie zum moralischen Groll, den etwa Zeitgenossen wie Beethoven über die freizügige Freigeisterei, und den eigentlich recht pragmatischen Nihilismus von 'Così fan tutte' äußerten, versucht die aktuelle Inszenierung von Doris Dörrie die Spannungsverhältnisse zwischen Generationen ins Bild zu setzen. Die beiden jungen Paare taumeln letztendlich als knallbunte Hippies durch eine starkfarbene Welt: Je weiter sich die vier Liebenden von den Grundsätzen der Ausgangssituation entfernen, je tiefer sinkt das Bühnenbild in einen Farbenrausch. Eine pikante Bilderwelt tritt in interessanten Kontrast zum Aufführungsort selbst, dem in vielerlei Hinsicht reichen Saal der Staatsoper Unter den Linden; aber das ging langsamer vor sich.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Tobias Roth



Kontakt zur Redaktion


Così fan tutte: Ossia la scuola degli amanti

Ort: Deutsche Staatsoper,

Werke von: Wolfgang Amadeus Mozart

Mitwirkende: Dan Ettingers (Dirigent), Staatskapelle Berlin (Orchester), Anna Samuil (Solist Gesang), Katharina Kammerloher (Solist Gesang), Hanno Müller-Brachmann (Solist Gesang), Jeremy Ovenden (Solist Gesang), Roman Trekel (Solist Gesang), Adriane Quieroz (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2022) herunterladen (3500 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich