> > > > > 29.05.2009
Donnerstag, 18. August 2022

Alban Bergs Wozzeck am Theater in Gera

'Zeige deine Wunde'

'Zeige deine Wunde' war ursprünglich der Titel einer Installation von Joseph Beuys aus dem Jahre 1976. Als modernes Memento mori, als Environment und Sinnbild einer erkrankten Gesellschaft, aber auch dem Gestus folgend, nicht bei der Verwundung stehen zu bleiben, hatte Beuys die für ihn typisch kryptische Frage nach der posthumanen Lebenswelt gestellt. In seiner Neuinszenierung des Wozzeck am Theater in Gera und Altenburg hat Matthias Oldag auf den Slogan von Beuys zurückgegriffen und ihn zum programmatischen Untertitel der Oper gemacht. Auch Teile der Bühne von Thomas Gruber dürften von Beuys’ Tafelzeichnungen inspiriert worden sein – dort wo Blut floss, konnte man indes an Hermann Nitsch und die Wiener Aktionisten denken.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.


Wozzeck
Szenenfoto Szenenfoto Szenenfoto

Klicken Sie auf ein Bild von Wozzeck, um die Fotostrecke zu starten (12 Bilder).

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Toni Hildebrandt



Kontakt zur Redaktion


Wozzeck: Oper in drei Akten und 15 Szenen

Ort: Theater Gera,

Werke von: Alban Berg

Mitwirkende: Matthias Oldag (Inszenierung), Philharmonisches Orchester des Theaters Altenburg-Gera (Orchester), Andreas Scheibner (Solist Gesang), Franziska Rauch (Solist Gesang), Jürgen Müller (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich