> > > > > 28.03.2009
Montag, 23. September 2019

Edita Gruberova beim „Fest der schönen Stimmen

Quell ewiger Jugend

Offiziell war es das „Fest der schönen Stimmen“, doch niemand wird ernsthaft bestreiten wollen, dass der Titel des diesjährigen Gala-Konzerts der Oper Köln eigentlich im Singular hätte stehen müssen. Denn in erster Linie war man gekommen, um eine Stimme hören, ihre Stimme: Edita Gruberova, seit nunmehr 40 Jahren unangefochtene ‚Königin der Koloratur’, gab sich die Ehre und entzündete vor ausverkauftem Haus ein Belcanto-Feuerwerk, dessen berauschende Wirkung selbst durch 25 Minuten stehende Ovationen und von den Logen herabhängende Transparente („La straordinaria Edita“) kaum angemessen gewürdigt werden konnte.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Alexander Meissner



Kontakt zur Redaktion


Fest der schönen Stimmen, Oper Köln: Gruberova, Sandoval; Weikert

Ort: Oper,

Werke von: Vincenzo Bellini

Mitwirkende: Ralf Weikert (Dirigent), Gürzenich-Orchester Köln (Orchester), Andreas Hörl (Solist Gesang), Héctor Sandoval (Solist Gesang), Edita Gruberova (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich