> > > > > 27.07.2008
Mittwoch, 17. Juli 2019

1 / 4 >

Komische Oper Berlin, Copyright: Beek100

Komische Oper Berlin, © Beek100

Abschluss der Saison an der Komischen Oper Berlin

'Kiss Me, Kate' vs. 'Fledermaus'

Man könnte das Ganze natürlich symbolisch sehen, als Zeichen an der Wand sozusagen: Da veranstaltet die Komische Oper Berlin ein wirklich wunderbares Festival, in dem zum Spielzeitende in einer Woche alle Neuproduktionen der Saison hintereinander weg in Premierenbesetzung zu erleben sind, mit den zwei Stücken aus dem Bereich ‚Unterhaltendes Musiktheater’ zum krönenden Abschluss – Cole Porters ‚Kiss Me, Kate’ (1948) am Samstag, in der Inszenierung des designierten neuen Intendanten des Hauses in der Behrenstraße, Barrie Kosky, und Johann Strauss’ ‚Fledermaus’ (1874) am Sonntag, in der Inszenierung des aktuellen Hausherrn, Andreas Homoki. Dabei handelt es sich um zwei Werke, die jeweils als Klassiker ihrer Art gelten können, einmal im Bereich Broadwaymusical, einmal im Bereich Wiener Walzeroperette. Beides Genres, derer sich die Komische Oper in den letzten Jahren lobenswerterweise (!) besonders angenommen hat und hoffentlich weiterhin annehmen wird.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Opererette und Musical im Konkurrenzkampf: Andreas Homoki und Barrie Kosky im Vergleich

Ort: Komische Oper,

Werke von: Cole Porter, Johann Strauß, jun.

Mitwirkende: Barrie Kosky (Inszenierung), Andreas Homoki (Inszenierung), Orchester der Komischen Oper Berlin (Orchester), Miriam Meyer (Solist Gesang), Gun-Brit Barkmin (Solist Gesang), Sigi Feigl (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia VIII in D major - Allegro molto - piu Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich