> > > > > 25.05.2008
Donnerstag, 18. August 2022

Beachtliche Leistungen im Theater Ulm

Zauberhaftes im Reich der Zauberin

Händels 1735 in London uraufgeführte Oper Alcina aufs Programm zu setzen, ist eine mutige Entscheidung des Ulmer Theaters. Mutig, weil jede Barockoper ungewöhnliche Anforderungen an ein Ensemble stellt: Es beginnt bei der Continuo-Gruppe, zu der Instrumente wie Cembalo und Theorbe oder Laute gehören, geht weiter bei den Anforderungen an einen charakteristischen Barockklang des Orchesters und endet bei den enormen Ansprüchen an die Sängerinnen und Sänger. Nun hat die Oper Alcina gegenüber vielen anderen Händelopern sicherlich den Vorteil, dass - mit Ausnahme der Partie Bradamantes - sie auch von einem Sängerensemble bewältigt werden kann, das nicht auf ein Barock-Repertoire spezialisiert ist. Die Partie der Alcina, jener Zauberin, die Männer verführt und in Bestien verwandelt, wurde mit großem Erfolg von Sopranistinnen wie Renée Fleming oder Anja Harteros eingespielt, beides Sängerinnen, die eher im dramatischen Fach beheimatet sind. Die Rolle Ruggierios, von Händel für den Kastraten Carestini (dem damaligen Domingo) geschrieben, der damit Farinelli (dem damaligen Pavarotti) Konkurrenz machen sollte, lässt sich heute auch von einem tiefen Mezzo bewältigen.

h

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Michael Bordt



Kontakt zur Redaktion


Händels Alcina : Theater Ulm

Ort: Ulmer Theater,

Werke von: Georg Friedrich Händel

Mitwirkende: Anne-Carolyn Schlüter (Solist Gesang), Hélène Lindqvist (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich