> > > > > 18.04.2008
Mittwoch, 23. September 2020

1 / 6 >

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, Copyright: Paul Ott

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, © Paul Ott

La fida Ninfa unter Spinosi

Vivaldi in Wien

‚La finda Ninfa‘, die treue Nymphe, ist eine wenig bekannte Oper Antonio Vivaldis. Vivaldi bekam 1731 ein attraktives Angebot: Die Philharmonische Akademie in Verona hatte bereits 1719 beschlossen, ein Teatro Filarmonico für die Stadt zu bauen. Der Stararchitekt Francesco Galli (genannt ‚Il Bibiena‘) konnte dafür gewonnen werden. Scipione Maffei, ein führendes Mitglied der Akademie und Philologe, konzipierte für die Eröffnung des Theaters ein Opernlibretto, und Vivaldi wurde gebeten, daraus eine Oper zu komponieren. Dankbar nahm er das Angebot an - bot es ihm doch zu einer Zeit, als seine Popularität deutlich nachließ, Gelegenheit, sein ganzes musikalisches Können noch einmal aufzubringen und vielleicht einen erneuten Durchbruch zu schaffen. Dieser Durchbruch gelang: Während der Karnevalssaison 1734 werden Opern Vivaldis in Verona aufgeführt, und ein Jahr später wurde Vivaldi sogar Impressario des Theaters.
  

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Michael Bordt

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


La fida Ninfa: Vivaldi konzertant im Theater an der Wien

Ort: Theater an der Wien,

Werke von: Antonio Vivaldi

Mitwirkende: Jean-Christophe Spinosi (Dirigent), Verònica Cangemi (Solist Gesang), Sandrine Piau (Solist Gesang), Philippe Jaroussky (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georg Schumann: 6 Fantasien für Klavier op. 36 - Am Abend im Dom - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich