> > > > > 09.04.2008
Samstag, 7. Dezember 2019

Edita Gruberova als Norma

Belcanto Hochkaräter

Was kann Freunde der Oper dazu bewegen, in eine konzertante Aufführung von Vincenzo Bellinis Norma zu pilgern, noch dazu wenn sich die Ticketpreise auch für schlechte Plätze im dreistelligen Eurobereich bewegen? Es war wohl die große Edita Gruberova in der Titelrolle, die viele der Besucher in der Berliner Philharmonie über die ökonomische Unverschämtheit des Veranstalters hinweg sehen ließ. Und die Gruberova enttäuschte ihre Fans keineswegs. Seit genau 40 Jahren steht die gebürtige Slowakin nun auf der Opernbühne und gehört seit Mitte der Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts zu den vielbewunderten Leuchttürmen des Koloraturgesangs. In Interviews hat sie angedeutet, ab dem Jahr 2010 kürzer treten zu wollen ? wenn die Stimme es fordert. Bis dahin wird Sie sich weiter in ihren Paradepartien Zerbinetta, Elisabetta, Elvira, Lucia und eben der Norma den Opernfans aus aller Welt zeigen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Frank Bayer



Kontakt zur Redaktion


Vincenzo Bellini - Norma konzertant: Gruberova, Tro Santafé, Antonenko

Ort: Philharmonie,

Werke von: Vincenzo Bellini

Mitwirkende: Ernst Senff Chor Berlin (Chor), Orchester der Deutschen Oper Berlin (Orchester), Edita Gruberova (Solist Gesang), Silvia Tro Santafé (Solist Gesang), Aleksandrs Antonenko (Solist Gesang), Simón Orfila (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Sergiu Natra: Variations pour Piano

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich