> > > > > 28.06.2008
Samstag, 10. Dezember 2022

Viel bejubelte Produktion

Realisiert mit viel künstlerischem Ernst

Ins Repertoire ist Ferruccio Busonis ‘Doktor Faustus’ noch nicht vorgedrungen, was aber keinesfalls besagt, dass deswegen gleich ein weißer Fleck in den Spielplänen vorhanden wäre. Immerhin setzten Philipp Auguin und Jürgen Tamchina der damals maroden Nürnberger Opernszene mit ‘Faustus’ einige musikalische Glanzlichter auf. Bayerns Staatsoper setzt jetzt den Reigen der Neuinszenierungen fort. Nicolaus Brieger folgt dem von Busoni hinterlassenen Torso.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Prof. Egon Bezold



Kontakt zur Redaktion


Ferruccio Busoni: Doktor Faust

Ort: Bayerische Staatsoper,

Werke von: Ferruccio Busoni

Mitwirkende: Chor der Bayerischen Staatsoper München (Chor), Bayerisches Staatsorchester (Orchester), Andreas Koch (Solist Gesang), Catherine Naglestad (Solist Gesang), John Daszak (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georges Bizet: Jeux d'enfants op.22

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich