> > > > > 17.02.2008
Samstag, 24. Oktober 2020

Bachs h-Moll Messe bewegt

Magischer Moment

200 Jahre Museumskonzerte Frankfurt/Main, die sonntägliche Jubiläumsmatinée ist sicherlich ein Höhepunkt in der diesjährigen Konzertsaison, zumal der Künstlerische Leiter Paolo Carignani seine letzte Saison mit dem Frankfurter Orchester bestreitet. Das Werk, das Bach zwischen 1724 und 1749 komponierte, teilweise als eigenständige Stücke, die erst später zu einer Messa tota zusammenfügt worden sind, ist ein gewaltiges musikalisches Glaubensbekenntnis, das über den Konfessionen und der Zeit steht, und auch heute noch ungemein modern und zeitgemäß wirkt.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Midou Grossmann



Kontakt zur Redaktion


Alte Oper Frankfurt/Main : Jubiläumskonzert

Ort: Alte Oper,

Werke von: Johann Sebastian Bach

Mitwirkende: Aurelius-Sängerknaben Calw (Chor), Paolo Carignani (Dirigent), Frankfurter Opern- und Museumsorchester (Orchester), Matthias Rexroth (Solist Gesang), Markus Schäfer (Solist Gesang), Klaus Mertens (Solist Gesang)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2020) herunterladen (3612 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich