> > > > > 23.10.2007
Mittwoch, 18. September 2019

Das Fauré-Quartett in Nürnberg

Mit instrumentalem Feinschliff

Welch spürsinniges Konzept des Privatmusikverein Nürnberg, die Gattung des Klavierquartetts gleich an drei Abenden in dieser Konzertsaison in den Mittelpunkt zu stellen. Für den Auftakt gastierte in der Kleinen Meistersingerhalle in Nürnberg das Fauré-Quartett, das den exzellenten Ruf bestätigt, den es sich auf den Podien und in den Medien erworben hat. Ein Ensemble, das als eine der wenigen festen Gruppen dieser wohl seltenen Besetzung sich immer wieder auf Repertoiresuche begibt und von der Fähigkeit der Musiker profitiert, Klangsinn, Balance und Spontaneität in Live- Konzerten und im Studio einzubringen. Die Gruppe lebt von der Spannung zwischen Ensemblegeist und solistischer Perfektion. Erika Goldsetzer gestattet sich keine noch so verzeihliche Mogelei in hohen Registern. Der Cellist Konstantin Heidrich bietet in jeder dynamischen Situation einen klar konturierten Ton. Die Bratsche von Sascha Frömbling agiert elastisch und mit spürsinniger Intelligenz. Dirk Mommertz erweist sich als temperamentvoller Pianist mit prägnantem, wenn gleich auch ein wenig trockenem Anschlag und der Eigenart, an den Enden der Phrasen mitunter in kaum hörbaren Dimensionen zu entschweben.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Kritik von Prof. Egon Bezold



Kontakt zur Redaktion


Klavierquartette: Fauré-Quartett

Ort: Meistersingerhalle,

Werke von: Gabriel Fauré, Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 40 in A minor op.12 - Poco adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich