> > > > > 06.10.2007
Sonntag, 29. März 2020

1 / 6 >

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, Copyright: Paul Ott

Theater an der Wien: Blick auf den Eisernen Vorhang, © Paul Ott

?Motezuma? mit Allen Curtis in Wien

Der rekonstruierte Vivaldi

Vivaldis 1733 am venezianischen Teatro Sant? Angelo aus der Taufe gehobener ?Motezuma? ist schon auf Grund des Sujets bemerkenswert: Wie bereits der Titel vermuten lässt thematisiert Girolamo Giustis Libretto den spanischen Kolonialismus des sechzehnten Jahrhunderts. Es ist dies ein bemerkenswerter Kunstgriff, auch wenn es dabei in erster Linie wohl um ein besonders exotisches Szenario ging, in dem sich die charakteristischen Liebeskonflikte mit gattungstypischen ?lieto fine? abspielen, und die Rahmenhandlung primär die Absicht hat, die Rechtmäßigkeit des ?christlichen? Standpunkts bei den Eroberungszügen in der Neuen Welt zu unterstreichen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Konzertante Aufführung von Vivaldis "Motezuma" : Curtis, Complesso barocco, Prina, Priante, Aikin

Ort: Theater an der Wien,

Werke von: Antonio Vivaldi

Mitwirkende: Alan Curtis (Dirigent), Sonia Prina (Solist Gesang), Virto Priante (Solist Gesang), Laura Aikin (Solist Gesang), Ann Hallenberg (Solist Gesang), Karina Gauvin (Solist Gesang), Mary-Ellen Nesi (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2020) herunterladen (2910 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Reger: Unser lieben Frauen Traum

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich