> > > > > 08.09.2007
Dienstag, 30. November 2021

Boulez und die Lucerne Festival Academy

Eindrucksvolle Leistungen aus Luzern

‚Ich glaube an den Fortschritt.’ Diese knappe Aussage von Pierre Boulez, geäußert im Verlauf des Podiumsgesprächs, in dem er dem Pianisten Bernhard Wambach unter anderem Rede und Antwort über Entstehung und Anlass seiner beiden Kompositionen ‚Le Marteau sans Maître’ (1955) und ‚Sur Incises’ (1996/98) stand, könnte zu Recht als Motto des anschließenden Konzert gedient haben. Gemeint war damit jedoch nicht etwa der Fortschritt einer wie auch immer gearteten musikalischen ‚Avantgarde’, sondern die positiven Veränderungen im Bereich musikalischer Interpretation, die Boulez in den Jahrzehnten seiner Tätigkeit als Dirigent hautnah miterleben konnte. Kaum jemals, so der Komponist, sei dies für ihn so drastisch erfahrbar gewesen als an dem Umstand, dass die Uraufführung des ‚Marteau’ unter Leitung von Hans Rosbaud 1955 insgesamt 49 Proben erforderte, während das Einstudieren dieses schwierigen Werkes heute nur noch einen Bruchteil dieser Zeit in Anspruch nimmt.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Stefan Drees

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Das Lucerne Festival zu Gast: Lucerne Festival Academy & Pierre Boulez

Ort: Philharmonie,

Werke von: Pierre Boulez

Mitwirkende: Pierre Boulez (Dirigent)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich