> > > > > 10.11.2007
Donnerstag, 18. Juli 2019

1 / 3 >

Festspielhaus Baden-Baden, Copyright: Patrick Pelster

Festspielhaus Baden-Baden, © Patrick Pelster

Isserlis mit Dvoráks Cellokonzert

Vom Kuhfladen zur Klangapotheose

In den letzten Jahren wurde zu verschiedenen Anlässen betont, wie viel wir doch von den skandinavischen Ländern lernen könnten, angefangen bei der Technologie über den Sozialstatt bis hin zum Schulsystem und der musikalischen Ausbildungssituation. Dies mag sich relativieren, wenn man genau hinschaut (zumindest im Bereich Politik und Technologie). Kaum von der Hand zu weisen ist allerdings der hohe musikalische Ausbildungsstandard skandinavischer Musiker und Dirigenten. Diese fühlen sich bei Brahms und Beethoven scheinbar ebenso heimisch wie bei Sibelius und Saariaho, was von unseren Dirigenten nur schwerlich behauptet werden kann. So scheint es für hiesige Dirigenten nicht ganz leicht, einen adäquaten Orchesterklang für skandinavische Komponisten zu finden; das zeigte etwa der Gastauftritt von Peter Ruzicka mit dem SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg vor einiger Zeit, als er in Carl Nielsens Fünfter Sinfonie recht plakativ an der Oberfläche entlang musizierte. Damit solches nicht wieder passieren würde, trat selbiges Orchester im Baden-Badener Festspielhaus mit dem jungen norwegischen Dirigenten Eivind Gullberg Jensen an.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Tobias Pfleger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Dvorák: Cellokonzert: Steven Isserlis

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Antonín Dvorák, Edvard Grieg, Jean Sibelius

Mitwirkende: Eivind Gullberg Jensen (Dirigent), SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg (Orchester), Steven Isserlis (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Friedrich Schneider: Symphonie Nr.16 A-Dur - Finale. Allegretto vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich