> > > > > 28.11.2007
Donnerstag, 20. Februar 2020

1 / 3 >

Festspielhaus Baden-Baden, Copyright: Patrick Pelster

Festspielhaus Baden-Baden, © Patrick Pelster

Lang Lang begeistert mit Oslo-Philharmonie

In die Tiefe meditiert

Der große junge Mann des Klaviers Lang Lang setzte bei seinem natürlich ausverkauften Konzert im Festspielhaus Baden-Baden nachhaltigste Eindrücke. Doch anders als erwartet. In Rachmaninows zweitem Klavierkonzert fand der 24jährige chinesische Wunderpianist nicht nur geschliffene Brillanz und schwelgerische Akkordreihungen. Jenseits verblüffender Virtuosität entdeckte Lang Lang nie gehörte, weiträumige Facetten von zartem Feinsinn bis zu berstender Wucht.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Kurt Witterstätter

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


In die Tiefe meditiert: Lang Lang begeistert mit Oslo-Philharmonie

Ort: Festspielhaus,

Werke von: Sergej Rachmaninoff, Jean Sibelius, Nikolai Rimsky-Korsakow

Mitwirkende: Jukka-Pekka Saraste (Dirigent), Oslo Philharmonic Orchestra (Orchester), Lang Lang (Solist Instr.)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Mordecai Seter: Triptyque II for Piano - Ipnotico

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich