> > > > > 14.04.2007
Dienstag, 25. Februar 2020

?Die schöne Helena? stirbt an Auszehrung

Jeder macht seins und alle zusammen etwas anderes

Der Verhang geht auf und ein Verhängnis nimmt seinen Lauf. Gemäß der Devise nichts geht mehr ohne Laienspiel häkeln sich zunächst vier Dresdner Edelamateure, geadelt durch die Mitwirkung im verlagsrechtlich verbotenen Weberdebakel des Staatsschauspiels, in dieser studentischen Produktion als Göttinnen Juno, Minerva und Venus, sowie als Götterbote Merkur, in bremsender Aufsagetechnik durch Text und Musik auf dem Berge Ida. Uncharmanter, spannungsloser und eben verhängnisvoller lässt sich eine Operette kaum beginnen, und leider auch fortführen, denn nach der Pause sind sie wieder da, verstärkt durch Jupiter. Das ist das Problem Nummer eins. Es geht nicht los am Anfang und nach der Pause auch nicht, aber dauert viel zu lange. 

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Boris Michael Gruhl



Kontakt zur Redaktion


Dresden, Hochschule für Musik im Kleinen Haus : Offenbach/Hacks, Die schöne Helena

Ort: Hochschule für Musik ,

Werke von: Jacques Offenbach

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Gaetano Donizetti: String Quartet No.5 in E minor - Minuetto. Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich