> > > > > 18.03.2007
Mittwoch, 30. September 2020

Thielemann und Wiener Philharmoniker in Amsterdam

Spannende Vergleiche

Im Rahmen der Serie ‚Weltberühmte Orchester zu Gast im Concertgebouw’ kamen am Sonntag die Wiener Philharmoniker zu Besuch nach Amsterdam und brachten Christian Thielemann als (neuen Lieblings-)Dirigenten mit sowie Bruckners 8. Symphonie. Wenn das Gedränge für Restkarten an der Abendkasse ein Indiz ist, dann kann man sagen, die Amsterdamer waren extrem interessiert an diesem Gastspiel. Es spielten sich am Ticketschalter geradezu tumultartige Szenen ab. Man kann nachvollziehen warum. Gelten doch die Wiener Philharmoniker als ‚Bestes Orchester’ der Welt, gefolgt vom Concertgebouw Orkest auf Platz 2 (laut der neuesten Umfrage unter Experten). Das macht Vergleiche spannend, auch deshalb, weil es etliche berühmte Aufnahmen der 8. Symphonie mit dem Concertgebouw Orkest gibt. Wie würden sich die Wiener Kollegen daneben ausmachen, die ja auch mehrere legendäre Aufnahmen der Achten im Umlauf haben?

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Thielemann und die 'romantische' Tradition: Bruckners 8. Symphonie im Concertgebouw

Ort: Het Concertgebouw,

Werke von: Anton Bruckner

Mitwirkende: Christian Thielemann (Dirigent), Wiener Philharmoniker (Orchester)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich