> > > > > 16.06.2007
Dienstag, 17. September 2019

Pogorelich polarisiert beim Klavierfestival Ruhr

Kompromisslose Klang-Regie

’Enfant terrible’ hat man Ivo Pogorelich genannt, legendär geworden ist die Anekdote, dass Martha Argerich beim Chopin-Wettbewerb 1980 unter Protest die Jury verließ, als er über die dritte Runde nicht hinauskam. Nach seiner jahrelangen Abkehr vom Konzertpodium wendet sich Pogorelich nun wieder vermehrt der Bühne zu, so auch beim renommierten Klavier-Festival Ruhr, wo er am gestrigen Abend mit einem polarisierenden Recital in der Düsseldorfer Tonhalle zu hören war.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Alexander Gurdon



Kontakt zur Redaktion


Klavierfestival Ruhr: Ivo Pogorelich

Ort: Tonhalle Düsseldorf,

Werke von: Johannes Brahms, Sergej Prokofieff, Enrique Granados, Maurice Ravel

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich