> > > > > 10.02.2007
Dienstag, 21. Mai 2019

Bedrich Smetana

Das Pavel Haas Quartett spielt Dvorák und Smetana

Klangliches Raffinement in ungünstiger Akustik

Kunstmusik und volksmusikalische Traditionen: Unter dieses Oberthema könnte man die Konzertreihe stellen, die in insgesamt vier Kammerkonzerten das Verhältnis zwischen diesen Musikrichtungen aus jeweils unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Die ersten beiden Veranstaltungen, bestritten von Musikern um das Pavel Haas Quartett, fokussieren mit Werken von Bedrich Smetana (1824-1864), Antonín Dovrák (1841-1904), Leos Janácek (1854-1928) und Pavel Haas (1899-1944) auf den tschechischen Sprachraum, während das dritte und vierte Konzert, vorwiegend dem Keller Quartett anvertraut, mit Werken von Béla Bartók (1881-1945), George Enescu (1881-1955), Zoltán Kodály (1882-1967) und György Ligeti (1923-2006) das Komponieren ungarisch-rumänischer Provenienz in den Mittelpunkt stellen. In beiden Blöcken werden durch die Gegenüberstellung von Werken aus bestimmten geografischen und kulturellen Kontexten Wechselwirkungen aufgedeckt, die sich als Weitertragen bestimmter nationaler Kompositionstraditionen erkennen lassen, wobei zugleich das Festhalten oder Abrücken vom Formenkanon der Kunstmusik zu einer Reihe aufregender Synthesen führt.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Prof. Dr. Stefan Drees

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Volksmusik: Pavel Haas Quartett & Keller Quartett, Konzert I

Ort: Marktkirche,

Werke von: Antonín Dvorák, Bedrich Smetana

Mitwirkende: Martin Kasík (Solist Instr.)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Sebastian Bach: Partita 2 c-Moll BWV 826 - Sarabande

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich