> > > > > 15.11.2006
Donnerstag, 20. Februar 2020

Stein Winges Inszenierung der ?Zarenbraut?

Romeo und Julia auf russisch

Die Opern von Nikolai Rimski-Korsakow sind in deutschen Spielplänen eher selten anzutreffen. Das  Frankfurter Haus hat sich nun die ehrenwerte Aufgabe gestellt,  ?Die Zarenbraut? dem Publikum vorzustellen. Das Ergebnis lässt vermuten, dass dieses Werk auch weiterhin unter der Rubrik ?Raritäten? anzutreffen sein wird. Der Inhalt der Oper, basierend auf einer geschichtlich dokumentierten Brautschau des Zaren Iwan des Schrecklichen, handelt im Eigentlichen von einer Dreiecksbeziehung. 2000 schöne Jungfrauen aus dem ganzen Land werden dem Zaren als zukünftige Frau vorgeführt und natürlich wählt dieser ein junges Mädchen, das schon einem anderen mit inniger Liebe verbunden ist. Das Unglück nimmt seinen Lauf, denn noch ein dritter Freier ist in die jugendliche Schöne verliebt und dieser möchte ihre Zuneigung mit einem Zaubermittel erringen, das er von dem deutschen Leibarzt des Zaren gekauft hat. Die Geliebte des Freiers belauscht dessen Gespräch mit dem Arzt,  von Eifersucht geplagt, bestellt auch sie ein Pülverchen, nämlich Gift, um die Nebenbuhlerin auszuschalten. Der Racheakt gelingt, am Ende der Oper kann der Zar seine frisch angetraute Braut nur noch als dahinsiechende Schöne in die Arme nehmen.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Midou Grossmann



Kontakt zur Redaktion


Oper Frankfurt: Rimsky-Korskaow ?Zarenbraut?

Ort: Städtische Bühnen,

Werke von: Nikolai Rimsky-Korsakow

Mitwirkende: Stein Winge (Inszenierung), Frankfurter Opern- und Museumsorchester (Orchester), Stein Winge (Solist Gesang), Britta Stallmeister (Solist Gesang), Simon Bailey (Solist Gesang), Michael König (Solist Gesang), Elena Manistina (Solist Gesang), Elzbieta Ardam (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2020) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ermanno Wolf-Ferrari: Die vier Grobiane - Erster Akt

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich