> > > > > 28.07.2019
Dienstag, 12. November 2019

Herbert Blomstedt dirigiert in Salzburg

Garant für das Besondere

Erst wenige Tage zuvor hatte Herbert Blomstedt im Rahmen der Probenarbeit als Zeichen einer besonders geschätzten und werthaltigen langjährigen Zusammenarbeit die Ehrenmitgliedschaft der Wiener Philharmoniker verliehen bekommen, am gestrigen Vormittag traten beide Seiten gemeinsam anlässlich der Salzburger Festspiele im Großen Festspielhaus auf. Auf dem Programm: Einer der dicksten Brocken der symphonischen Literatur, Mahlers Neunte. Bereits in den Anfangstakten des 'Andante comodo' offenbaren sich Blomstedts Meisterschaft und der Wert dieser künstlerischen Symbiose. Exquisit erklingt die sentimentale Stille im dezent verhaltenen Beginn, die sich sukzessiv in klanglich opulentere Sphären aufschwingende Entwicklung wird mittels ausgefeilter Crescendi kunstvoll gesteuert. Den unnachahmlich homogenen, warmen Streicherklang der Wiener braucht man eigentlich nicht extra hervorzuheben, dieses Merkmal ist tragende Säule durch den gesamten Satz hindurch.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Thomas Gehrig

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Wiener Philharmoniker: Herbert Blomstedt

Ort: Großes Festspielhaus,

Werke von: Gustav Mahler

Mitwirkende: Herbert Blomstedt (Dirigent), Wiener Philharmoniker (Orchester)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Aram Khachaturian: Violin Concerto - Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich