> > > > > 27.05.2017
Samstag, 28. Mai 2022

Berlioz' 'Faust' in Berlin

Der Teufel trägt SS-Uniform

Nein, Hector Berliozs ‚Légende dramatique‘ in vier Teilen 'La damnation de Faust' (1846) ist nicht wirklich ein Werk, das man mit den Nazis in Verbindung bringen muss. Okay, der ‚Mephisto‘ von Klaus Mann bzw. Gustaf Gründgens als Teufel in Goethes Tragödie haben schon etwas mit der NS-Zeit zu tun, wenn man großzügig argumentieren will. Aber die Berliozsche Musik ist sicher keine, die in den Jahren 1933-45 auf nennenswerte Weise von den Faschisten usurpiert worden wäre, wie das im Fall Wagners geschah.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Kevin Clarke

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


La damnation de Faust: Légende dramatique von Hector Berlioz

Ort: Deutsche Staatsoper,

Werke von: Hector Berlioz

Mitwirkende: Chor der Berliner Staatsoper (Chor), Sir Simon Rattle (Dirigent), Staatskapelle Berlin (Orchester), Magdalena Kozená (Solist Gesang), Charles Castronovo (Solist Gesang), Florian Boesch (Solist Gesang)


Presseschau mit ausgewählten Pressestimmen:

Mit Klischees schreibt man keine Geschichte
Berlioz' "La damnation de Faust"
(Bayerischer Rundfunk (BR), )

Berlioz' Faust als turbulente Revue
(DeutschlandFunk, )

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2022) herunterladen (2400 KByte) Class aktuell (4/2021) herunterladen (7000 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich