> > > > > 30.03.2017
Donnerstag, 19. September 2019

Kasper Holten inszeniert Wagners 'Meistersinger'

Fragwürdiger Schlusspunkt

Covent Gardens mit Ende dieser Spielzeit scheidender Intendant Kasper Holten macht es dem Publikum nicht gerade leicht, seine letzte eigene Inszenierung an dem Haus in guter Erinnerung zu behalten. Gut, Wagners 'Meistersinger von Nürnberg' nicht mehr als historisierendes Stück in mittelalterlichem Ambiente zu sehen, ist man schon lange gewohnt. Nürnbergs verschrobene Handwerker, deren Horizont den beinahe avantgardistischen Ansichten eines Walther von Stolzing nicht gewachsen ist, bieten Regisseuren schon seit langem eine Spielwiese ohne Hemmschwelle. Warum sollte es also in London anders sein?

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Dr. Rainhard Wiesinger

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Die Meistersinger von Nürnberg: Oper von Richard Wagner

Ort: Royal Opera Covent Garden,

Werke von: Richard Wagner

Mitwirkende: Antonio Pappano (Dirigent), Orchestra of the Covent Garden Opera (Orchester), Stephen Milling (Solist Gesang), Johannes Martin Kränzle (Solist Gesang), Bryn Terfel (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Michel Yost: Clarinet Concerto No. 6 - Allegro moderato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich