> > > > > 11.04.2015
Freitag, 19. August 2022

1 / 3 >

Oper Leipzig, Copyright: Ichwarsnur

Oper Leipzig, © Ichwarsnur

'Madama Butterfly' wenig überzeugend in Leipzig

Effetto e varietà

Vierte Aufführung einer Neuproduktion von der wohl empfindsamsten Oper Puccinis, die er selbst sogar als sein bestes Werk bezeichnet hat. Wenngleich die Uraufführung im Jahr 1904 in der Mailänder Scala ein Fiasko war und Puccini das Werk noch mehrmals überarbeiten musste, wurde es doch ein Welterfolg. Die Geschichte von einer Art Zwangsheirat einer 15jährigen Japanerin mit einem vergnügungssüchtigen Yankee ist auch heute noch aktuell, in einer aufgeklärten Zeit, in der Kinder nach wie vor zwangsverheiratet werden und schutzlos ihrem Besitzer ausgeliefert sind. Das Drama nimmt von der ersten Szene an unweigerlich seinen Lauf, wenngleich Butterfly in echter Zuneigung ihrem Bräutigam zugetan ist.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Midou Grossmann



Kontakt zur Redaktion


Puccini: Madama Butterfly: Japanische Tragödie in drei Akten

Ort: Oper,

Werke von: Giacomo Puccini

Mitwirkende: Chor der Oper Leipzig (Chor), Anthony Bramall (Dirigent), Aron Stiehl (Inszenierung), Gewandhausorchester Leipzig (Orchester)

Jetzt Tickets kaufen

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich