> > > > > 17.05.2013
Dienstag, 26. September 2023

Standing Ovations für innovative 'Norma'

'Norma' einmal ganz anders

Ein blau strahlender Frühlingsmorgen zur Ouvertüre. Nach der ausgelassenen Pause marschieren französische Schüler an Norma vorbei ins Klassenzimmer. Deutsche Besatzer patroullieren. Pollione, der Chef, erobert die gestrenge Madame Norma mit einem Handkuss. Nachts wird die Schule zum Treffpunkt der Résistance, Norma deren Anführerin.

Um die komplette Kritik zu lesen, loggen Sie sich bitte mit Ihrer Email-Adresse und Ihrem Kennwort ein:

E-Mail:
Kennwort:


Sollten Sie noch kein Nutzerkonto bei klassik.com besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Mehr erfahren über den Autor

Kritik von Michaela Schabel

Kontakt aufnehmen mit dem Autor

Kontakt zur Redaktion


Bellini: Norma: Pfingstfestspiele Salzburg

Ort: Haus für Mozart,

Werke von: Vincenzo Bellini

Mitwirkende: Giovanni Antonini (Dirigent), Moshe Leiser (Inszenierung), Orchestra La Scintilla (Orchester), Cecilia Bartoli (Solist Gesang), John Osborn (Solist Gesang), Michele Pertusi (Solist Gesang), Liliana Nikiteanu (Solist Gesang), Reinaldo Macias (Solist Gesang)

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2023) herunterladen (4400 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Sergej Tanejew: Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello E-Dur op.20 - Adagio piu tosto largo - Allegro agitato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Klarinettist Nicolai Pfeffer im Gespräch mit klassik.com.

"Auf der Klarinette den Sänger spielen, das ist einfach cool!"
Der Klarinettist Nicolai Pfeffer im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich